20. September 2017

Gesünderes Bananenbrot mit Walnüssen und Haferflocken


Ja, ihr habt richtig gelesen, auf meinem Blog geht es heute gesund zu!
Eigentlich ging es mir eher um die Verwertung meiner immer brauner werdenden Bananen (im Gegensatz zu mir, die immer blasser wird :D).
Ich fand es war viel zu schade die Bananen einfach zu entsorgen, denn erst wenn sie so richtig schön fleckig sind, sind sie perfekt süß und bananig.
Um das Ganze dann noch abzurunden kamen dann noch Haferflocken und geröstete Walnüsse dazu (diese habe ich auch schon einmal bei meinen Mini Honig Walnuss Cupcakes verwendet).
Ich finde das Bananenbrot ist auch gut als Frühstück für unterwegs geeignet, macht auf jeden Fall lange satt und schmeckt einfach nach guter Laune, ein guter Start in den Tag eben!

16. September 2017

Schokoladen Reis Kuchen aus "Backen - Dolci, Tartes und zauberhafte Kuchen" - Rezension


Ich muss sagen, auf dieses Backbuch hatte ich mich schon richtig gefreut und was soll ich sagen, das Warten hat sich gelohnt!
Die wunderbare Rezeptesammlung " Backen - Dolci, Tartes und zauberhafte Kuchen" von Melissa Forti ist meiner Meinung nach für jeden etwas, der Wert auf Gebäcke mit Herz legt. Es ist sicherlich weit entfernt von bunten Cake Pops, übersüßen Fondanttorten oder grellen Buttercreme Cupcakes.
Und nicht nur das Herz isst hier mit, sondern auch das Auge, der "Dark and Moody" Fotostil ist ja gerade im Moment gewaltig auf dem Vormarsch und das sieht man auch sehr gut in diesem Werk.

13. September 2017

Amarena Pistazien Torte


Ja, Ja heute wird es mal wieder etwas mädchenhafter auf meinem Blog, rosa oder besser pastell um genau zu sein. 
Gerade besagte Pastellfarben sind ja in der Törtchenszene recht oft zu sehen, daher dachte ich es wäre nett auch mal etwas zu dieser Farbpalette beizusteuern.
Ich bin heute aber nicht alleine, bei meinem Vorhaben unterstütz mich die liebe Beatrice von Lady Bella mit ihrer wunderschönen Himbeer Minz Torte, schaut unbedingt mal bei ihr vorbei!

8. September 2017

Weltbeste Zitronentorte aus "Tortenzeit" *Rezension*


Das Buch welches ich euch heute mitgebracht habe (und mir freundlicherweise vom Südwest Verlag zur Verfügung gestellt wurde) trägt den vielversprechenden Titel "Tortenzeit - Schicht für Schicht ein Genuss".
Die multikulturelle Autorin Tessa Huff stellt uns in ihrer Rezeptsammlung allerlei reichhaltige Torten vor, dabei ist teilweise auch der Einfluss ihrer internationalen Wurzeln zu spüren. Ob nun Hawaii und Puerto Rico aus mütterlicher Linie oder der westlich amerikanische und deutsche Einfluss väterlicherseits, in ihrem Buch würdigt sie alle ihre kulturellen Abstammungen. Insgesamt kommt sie dadurch auf ganze 60 Rezepte!

6. September 2017

Rooibos Orangen Tarte

Ok, zugegeben, das ist ne recht ausgefallene Tarte, aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt, oder? Ehrlich gesagt hatte ich aber mit der Deko etwas zu kämpfen, der Bunsenbrenner zum flambieren der Orangen hat etwas rumgespinnt und eher weitläufig Flammen gepustet als einen konzentrierten heißen Strahl zu produzieren.... Da hilft dann wohl nur Haare zurückbinden :) 
Letztendlich ist meine Rooibos Orangen Tarte doch noch fertig geworden, ohne, dass ich oder das Haus dran glauben mussten!

1. September 2017

Blogparade - Saisonal backen im September


Ja, der Sommer ist vorbei, jetzt beginnen wieder die kurzen Tage, Regen und Wind der uns durch die Haare wuschelt. Der Herbst hat natürlich auch schöne Seiten, wie mit einem guten Film oder Buch eingemurmelt eine Tasse Tee zu genießen, um nur eine zu nennen. Lasst uns also alle Vorzüge des Herbstes auskosten und ein paar Köstlichkeiten backen! Zeigen wir mal was man auch nach der warmen Jahreszeit alles noch mit saisonalen Produkten zustande bringen kann!
Du kannst dazu z.B. eine Torte, Cupcakes, Macarons oder etwas ganz anderes backen, solange dein Rezept etwas aus der folgenden Liste saisonaler Anbauprodukte enthält:

29. August 2017

Matcha Zitronen Brownies / Blondies


Heute wird es grün auf meinem Blog und das sogar auf natürliche Weise! Vielleicht habt ihr ja schon das neue Magazin auf meinem Blog entdeckt, da erzähle ich auch nochmal genauer wie ich zu dem Matchapulver und auch anderen tollen Sachen gekommen bin, aber in der Kurzfassung: Nachdem ich von einem Foddbloggertreffen in Köln, was vor kurzem stattgefunden hat, zurückgekommen war, war ich voll bepackt mit allerlei tollen Überraschungen, insgesamt waren es 2 große Goodie Bags! Naja da war jedenfalls auch das Matcha Pulver vom TeeGschwendner drin, was unbedingt ausprobiert werden musste. Meine Oma war von der Farbe etwas irritiert, aber am Ende konnte sie sich doch überwinden. 
Und auch ich muss gestehen, dass ich ein paar Vorurteile gegen das grüne Pulver hatte, da es schon irgendwie nach Heu roch, aber ich finde, das Aroma des grünen Tees passte ausgesprochen gut zu Zitrone und weißer Schokolade, mir und meiner Freundin hats also zum Schluss doch geschmeckt!
Es gibt ja manchmal bestimmte Zutaten, die man erst gar nicht mochte und dann gar nicht mehr genug davon bekommt, so ging es mir auch z.B. mit Marzipan und siehe da, es findet immer wieder einen Platz auf meinem Blog, z.B. als Marzipan Himbeer Schnecke um nur eines zu nennen!

Habt ihr auch bestimmte Lebensmittel, die ihr früher gar nicht ausstehen konntet und jetzt liebt? Verratet es mir in den Kommentaren!